Verantwortung in guten Händen

Nachhaltigkeit für Mensch, Umwelt und Natur

"Mit dem, was du selbst tun kannst, bemühe nie andere."

Thomas Jefferson

In der heutigen Zeit, in der aktiver Umweltschutz immer wichtiger wird, möchten wir mit unseren Visionen und deren innovativer Realisierung mit gutem Beispiel vorangehen. Die elorec GmbH ist sich der großen Verantwortung gegenüber unserem natürlichen Lebensraum voll bewusst. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich an der Entwicklung neuer Recyclinglösungen.

Wir haben erkannt, dass die Entsorgung ein enormes Potenzial besitzt. Sie gibt uns die Möglichkeit, verbaute Wertstoffe durch Rückgewinnung als Sekundärrohstoffe in den Wertstoffkreislauf zurückzuführen. Damit gelingt es uns, die Ausbeutung natürlicher Ressourcen einzudämmen.

Die elorec GmbH sorgt dafür, dass wir uns wieder von der Wegwerfgesellschaft entfernen. Deshalb geben wir Altgeräten ein zweites Leben oder verlängern nach Möglichkeit auch deren Lebenszyklus.

Heute für Morgen handeln

Unser Versprechen an die kommenden Generationen

Eine besonders interessante Sache ist unser „Less Waste Factor“. Wir haben ihn eingeführt, um unseren Kunden genau aufzuzeigen, wie viel Elektromüll und wie viel CO2 Sie durch die fachgerechte Entsorgung Ihres Altgerätes bei uns einsparen können. Das heißt, Sie sehen anhand von Zahlen endlich konkret, wie viel Sie durch Ihr verantwortungsbewusstes Handeln tatsächlich für die Umwelt getan haben.

Zusätzlich zu unseren täglichen Aufgaben haben wir uns der Umsetzung verschiedener Projekte gewidmet. Wir möchten damit zeigen, dass die elorec GmbH auch weit über die eigenen Landesgrenzen hinaus nach Lösungen zur globalen Verbesserung im Sinne der Umwelt sucht und sich auch gern seiner sozialen Verantwortung stellt.

Gemeinsam verantwortlich Handeln

Abu-Bakar-Saddique Boniface – Minister of State at the Office of the Vice President, Member of Parliament for Madina  Constituency (Regierungsvertreter)
Nana Yaw Konadu – Visionary, Entrepreneur
Hans-Werner Müller – Geschäftsführer der elorec GmbH

Wir sehen uns auch in der Pflicht, wenn es darum geht, global etwas zu bewegen. Deshalb unterstützen wir gemeinsam mit der Universität Bochum das Projekt Agbocycle in Ghana. Dort herrschen untragbare Zustände, wenn es um die Verwertung von Elektroschrott geht. Wir wollen mit diesem Projekt Möglichkeiten zeigen, durch die die Menschen vor Ort eine neue Perspektive erhalten. Gleichzeitig sorgen wir damit für eine deutlich nachhaltigere Entsorgung. In entsprechenden Räumlichkeiten werden die Mitarbeiter geschult und mit Recyclingtechniken vertraut gemacht, sodass die gefährliche Verbrennung von Kupferkabeln auf den großen Halden ein Ende haben muss.

Selbstverständlich möchten wir auch unserer sozialen Verantwortung gerecht werden und unterstützen deshalb die folgenden Einrichtungen vor Ort. Die Wewole Stiftung und das Haus Bucken liegen uns dabei gleichermaßen am Herzen. Beide Einrichtungen kümmern sich um das Wohl und die Integration von Menschen mit Handicap. Sie erhalten hier die Möglichkeit, am Arbeitsalltag teilzunehmen und mit ihren Fähigkeiten den eigenen Lebensunterhalt zu sichern.